Wheel of Awareness

Nächste Termine

Termine in 2024: 9.2., 15.3., 19.4., 17.5., 14.6.

immer freitags, 18:30 - 19:30 Uhr: im Aquariana-Berlin Kreuzberg, zeitgleich online (zoom)

Meinen Info-Letter-Abonnent:innen: Newsletter-Anmeldung entstehen keine weiteren Kosten.

Auch ohne Anmeldung sind Sie willkommen. Ich würde nur um eine kleine Spende für die Raummiete bitten.

Mindfulness

Foto von Lesly Juarez auf Unsplash

Achtsamkeit und Resilienz - Selbstfürsorge pur

Das Wheel of awareness ist eine Meditationsform, die von Dr. Dan Siegel entwickelt wurde. Diese innere Reise vereint Meditation mit einem Achtsamkeits-Training. Sie dient dazu, die Resilienz zu trainieren, im Grunde ein Werkzeug das eigene Leben selbstbestimmt und positiv zu gestalten.

  • Entwickelt von Dr. Dan Siegel, einem führenden Neurobiologen, Psychiater und Pädagogen in den USA.
  • Getestet an Tausenden Menschen hinsichtlich der Wirksamkeit.
  • Das Gehirn vernetzt sich nachweislich intensiver.
  • Traumasensibel! Das Wheel of Awareness ist eine Form der Selbstfürsorge, die extra entwickelt wurde, damit auch trauma-belasteten Menschen die Vorteile einer Meditation erfahren können, ohne retraumatisiert zu werden.
  • Stressresistenz, Grundzufriedenheit mit dem Leben, innere Ruhe.
  • Die Heilung von Stressfolgeerkrankungenen (nach WHO mittlerweile Ursache für 90% aller Arztbesuche) kann unterstützt werden.
  • Selbst Anfänger meditieren wie ein tibetischer Mönch! (ohne irgendwie religiös sein zu müssen.)

Neurobiologisch fundiert

Unterstellt einmal, man kann sich eine regelmäßige Meditationspraxis aneignen, führt diese Meditationsform nachweislich zu einer spürbaren Stressresistenz, unterstützt eine gute Work-Life-Balance, lässt Dich besser Krisenzeiten überstehen und wirkt vorbeugend bei einer Neigung zu Ängsten oder Depression. Es konnte nachgewiesen werden, dass innerhalb weniger Monate sich die Gehirnstruktur verändert hatte - und die Probanten durchweg von positiven Veränderungen in ihrer Grundstimmung und Einstellung zum Leben berichten konnten.

Form der Meditation

In dieser geführten Meditationsreise durchwandert man mit seiner Achtsamkeit acht verschiedene Themen-Felder. Diese Themen hat Dr. Dan Siegel für ein besseres Verständnis visuell als Kreis/Rad dargestellt und jedem Thema eine Speiche zugeordnet. Daher heißt diese Form von Achtsamkeitstraining “Wheel of Awareness” im Original.

Sie gibt es in verschiedenen Ausführungen und man kann sie auf Englisch auch frei im Netz finden. Ich leite sie ungefähr einmal im Monat kostenfrei im Aquariana, Seminar- und Praxiszentrum, in Berlin Kreuzberg an und übertrage sie gleichzeitig per zoom, sodass man sie von überall, wo man etwas Ruhe und einen Internetanschluss hat, mitmachen kann.

Ich biete sie meinen Newsletter-AbonentInnen kostenfrei an. Die eigentliche Meditation dauert ca. 30 min. Mit Zusammenkommen, Fragen beantworten etc. dauert daher die Veranstaltung ca. 1h.

Vorteil einer geführten Meditation

Auch bei dieser Form der Meditation gilt leider: Nur wer sie regelmäßig praktiziert, kann die positiven Veränderungen im allgemeinen Wohlbefinden und einem positiveren Blick auf das eigene Legen für sich erreichen. Wie kann man sich nun dazu motivieren, dies regelmäßig zu tun? Aus Büchern können wir viel lernen. Nebenbei bemerkt, die Bücher von Dr. Dan Siegel sind absolut lesenswert. Davon kommt man noch nicht unbedingt ins Tun. Was nun?

Es hat große Vorteile, wenn man eine Meditation gemeinsam mit anderen unter Anleitung praktiziert:

  1. Du kannst Fragen stellen, wenn Dir etwas unklar ist.
  2. Du hast einen festen Termin, an dem man sich wirklich hinsetzt und die Meditation durchführt. Damit kann man den eigenen Schweinehund beim Üben überlisten.
  3. Ansporn, bis zum nächsten Termin sich regelmäßig Zeit zu nehmen. Ohne einen Gruppenrahmen fällt es vielen Menschen schwer, sich zu einer regelmäßigen Praxis hinzusetzen.
  4. Eine Frage der Energie: Das Prinzip heißt Emergenz - eine Form von Schwarmintelligenz. Das bedeutet, zu zweit oder zu mehreren kommt mehr dabei heraus, als die bloße Summe der Teilnehmenden. Meditiert man mit mehreren Personen zusammen, kommt man tiefer in die Meditation hinein, als wenn man sich allein hinsetzt, selbst wenn gerade Millionen Menschen irgendwo getrennt von Dir auf diesem Planeten meditieren.

Immer freitags kostenfrei

Ungefähr einmal im Monat biete ich diese Meditation an. Du kannst vor Ort oder per zoom teilnehmen.

Der Abend dauert ca. eine Stunde, Beginn 18:30 Uhr. Die eigentliche Meditation ist auf 30 min ausgelegt.

Voraussetzung: Du meldest Dich für den Newsletter an. Dort gebe ich die konkreten Daten weiter. Per Email kannst Du Dich für den Abend, an dem Du teilnehmen willst, anmelden.

Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit vom Newsletter abmelden.

Voraussichtlich ab April 2024 als fortlaufender Kurs (Beginn alle 8 Wochen von Neuem)

Dich haben die Schnupperabende freitags überzeugt?

Dann komm in den fortlaufenden Kurs zur persönlichen Motivation, täglich, regelmäßig zu meditieren. Dann kannst Du die Vorteile, die dieses Achtsamkeitstraining Dir bietet, tatsächlich nutzen.

Um den vollen Nutzen für sich zu genießen: Man beginnt mit einer Praxis von 30 min täglich. Nach einigen Monaten kann man die Dauer auf 7min täglich reduzieren.

Immer Mittwoch mittags von 12:15 bis 13:00 Uhr.

Online auf Zoom in Deiner Mittagspause. Du brauchst einen Internetanschluss.

6 Termine - zusätzlich kannst Du die freien Freitag-Abendtermine nutzen, sodass Du auf insgesamt 8 Wochen geführte Achtsamkeitspraxis à 30min wöchentlich kommst.

Kosten: 49,- pro 6 Termine.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Teilnahme an mindestens einem Freitag Abendtermin. Dort kannst Du Dich anmelden.
  • Internetanschluss mit Datenrate/Flatrate oder Telefonanschluss.
  • Einmal in der Woche die Möglichkeit die Mittagspause für eine gemeinsame Achtsamkeitspraxis zu nutzen.
  • Den Willen und die Zeit, täglich zu üben. Zeitaufwand die ersten Monate: 30min täglich, später 7min täglich.

Wenn Du beruflich privat keinen Computer mit Internetanschluss nutzen kannst und kein Smartphone mit ausreichender Datenrate hast: Zoom bietet Dir die Möglichkeit, Dich telefonisch per Handy oder Festnetznummer einzuwählen (dann per Telefonverbindung ohne Video).

–> Bei den Probanten in den wissenschaftlichen Studien zu dieser Achtsamkeitspraxis konnten nach 4 Wochen die ersten Veränderungen in der Vernetzungsstruktur des Gehirns nachgewiesen werden. Mit jedem Monat nahmen die Vernetzungen zu. Gleichzeitig gaben die ProbantInnen in den regelmäßigen Befragungen an, dass sie sich stressresilienter, zufriedener, emotional ausgeglichener in ihrem Leben wahrgenommen haben. Nach nur ca. 6 Monaten ist es möglich, die tägliche Übungszeit auf 7min täglich zu reduzieren, ohne dass die neu aufgebauten Vernetzungen im Gehirn wieder abgebaut wurden.

–> Dieser Kurs bietet die Vorbereitung auf Selbstfürsorge, die Vorzüge von Achtsamkeit-Training und eine unerschütterliche Stressresistenz in der Zeit, die wir täglich für Zähneputzen aufbringen. Das ist enorm in unserem modernen Leben, in dem Zeit ein knappes Gut geworden ist!

Wehrmutstropfen: Vor allem Anfang bedeutet es, dass man seinen inneren Schweinehund überwindet. Es hilft nur, sich eine Routine wie tägliches Zähneputzen, Wassertrinken oder Duschen aufzubauen. Genau dafür dient dieser fortlaufende Kurs.

Achtsamkeitstraining als Einzeltraining

Hast Du keine Zeit, am Kurs oder den Abendterminen teilzunehmen, willst aber unbedingt ihn machen? Dann buche Dir einen oder mehrere Einzeltermine. Einzeltermin à 1h: 99,-€, 8-Wochen-Kurs à 45min: 499,-€. Findest Du FreundInnen, die mit Dir den Kurs machen wollen, könnt Ihr die Kursgebühren unter Euch teilen.